Godehard zu Gast in der „Schatulle“

AltarbildJonaAm 8. 7. 2016 um 17 Uhr durften wir, die „Silberfüchse“ aus St. Godehard in Hemelingen, zu Gast sein in der Ev. Jona Gemeinde im Kurfürstenviertel. Da wir alle schon recht früh angereist waren, begrüßten uns die Gastgeber sehr herzlich bei einem Stehempfang. Schon da fand ein reger Gedankenaustausch statt.

OberlichtDie offizielle Begrüßung erfolgte dann in einem kleinen, aber sehr ansprechendem Gebetsraum. In diesem Raum steht ein Altar auf Rädern, zwei Skulpturen von Gerhard Marcks und ein schönes Taufbecken mit einem Sternenhimmel aus bunten Lichtern an der Decke. Dieser Raum – so wurde uns gesagt – wird von den Kindern liebevoll „Schatulle“ genannt. Herr Dr. Kalb begrüßte uns mit den Worten: „Liebe Schwestern und Brüder“ und drückte damit seine Freude aus, eine katholische Gemeinde als Gast zu haben. Danach erfuhren wir in einem sehr interessanten Vortrag, wie vor 50 Jahren die Jona-Gemeinde gegründet wurde und wie sie sich bis zum heutigen Tage entwickelt hat.

Jonazeichen Die anschließende Führung durch das Gemeindezentrum übertraf alle Erwartungen. Der Weg führte durch mehrere Kindergartenräume. Von der Krabbelgruppe bis hin zu den Vorschulkindern gibt es dem Alter entsprechende Räume. Ein großer runder Saal ist für Großveranstaltungen vorhanden und ist vielseitig einsetzbar. Ganz hervorragend ist auch der idyllisch gelegene große und von außen nicht einsehbare Spielplatz: umgeben von Bäumen und mit sinnvollen Spielgeräten ausgestattet.

Sehr interessant und aufschlussreich war auch die anschließende Erläuterung von der Kirchenvorsteherin Frau Heise über das Leben in der Gemeinde und die Arbeit in den einzelnen Gruppen der Erwachsenen. Bei einem leckeren und mit Liebe vorbereiteten kalten Buffet entwickelte sich ein reger Gedankenaustausch über die Sorgen, aber auch Freuden in den jeweiligen Gemeinden.

PumpernickelBüffeteinladungGespräch

Dann wurde es nochmals spannend. Im Gottesdienstraum haben wir zum Abschluss das Lied „Lobe den Herren“ gesungen und gemeinsam beteten wir das Vater unser. Es folgte ganz offiziell die Übergabe des Staffelstabes von der Jona Gemeinde an die Gemeinde St. Godehard. Ein Los wurde feierlich aus der „Schatzkiste“ gezogen.

Los Unser Los trug den Namen der Ev. Trinitatis Gemeinde in Blockdiek./Tenever. Somit wird diese Gemeinde unser Gast in St. Godehard sein. Mit vielen guten Wünschen und neuen Erfahrungen mit sehr netten Menschen machten wir uns auf den Heimweg. Unser Fazit ist: Die Ökumenische Staffel der Gastfreundschaft ist eine gute Idee.

Text: Josef Krümpelbeck, Fotos: Kerstin Thompson

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.