Alle an einem Tisch…

st. marien und Living Faith MinistryAlles war gut vorbereitet. 15 Christen aus der afrikanisch geprägten Gemeinde „Living Faith Ministry“ haben sich zum Besuch bei uns in St. Marien angekündigt. Aus unserer Gemeinde wurden genauso viele erwartet. Die Tische im Pfarrsaal waren so gestellt, dass die Gäste und wir immer zu fünft oder sechst an einen Tisch sitzen konnten. Darauf standen Kerzen, Gläser, etwas zu trinken und etwas zu knabbern.Aber als dann die Gäste der Living Faith Ministry so nach und nach eintrudelten, ergab es sich anders: Zuerst wurde ein Tisch an den anderen gestellt, dann der nächste und nach einer kurzen Zeit saßen wir alle an einem Tisch. Das war dann auch ein schönes Bild und tat den Gesprächen miteinander keinen Abbruch. Es ging um die Gemeinde, um den Gottesdienst, es wurde Geschichte (der St. Marien-Kirche) erläutert und Geschichten erzählt. Am Ende mündete der Abend in eine kleine Abendandacht in unserer Kirche. Gemeinsam blickten wir auf den Tag zurück, sangen englische und deutsche Lieder und beendeten so einen spannenden und bereichernden Abend der Begegnung.

Johannes Gebbe (St. Marien)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.