Ein ganz besondere Sonntagabend in der Erlöserkirche

Die kleine Bremer alt-katholische Gemeinde hatte die Adventisten aus der Gemeinde Findorff im Rahmen der Ökumenischen Staffel der Gastfreundschaft zum gemeinsamen Gottesdienst und einer anschließenden Begegnung eingeladen.

Trotz Sommerferienzeit kamen im Juli 10 Gäste an diesem sommerlichen Abend in die Evangelisch-methodistische Erlöserkirche in Schwachhausen, in der die Altkatholiken Bremen selbst Gast sind, eine „Heimat“ gefunden haben und dort Gottesdienst und Gemeindetreffen abhalten.

Nach der Begrüßung stellten beide Gemeinden fest, dass sowohl die Gäste als auch die Gastgeber ein offenes Abendmahl pflegen, an dem jeder Getaufte teilnehmen kann und darf. Deshalb stand einer gemeinsamen Eucharistiefeier nichts im Wege. Dieser altkatholische Gottesdienst mit gemeinsamen Abendmahl, der in seiner Liturgie der römisch-katholischen weitgehend ähnlich ist, war für die Gäste eine ungewohnte Erfahrung. Besonders beeindruckte sie auch die kurzen Momente der Stille, die sie berührte und die von ihnen intensiv wahrgenommen wurden.

Gestärkt an Seele und Geist ging es nach dem Gottesdienst in den Gemeinderaum. Dort warteten ein kleiner Imbiss und Getränke auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Begegnung. Im Austausch über unsere Kirchen stellten wir überraschende Gemeinsamkeiten, aber auch Verschiedenheiten fest und lernten etwas von einander kennen.

Das Los hatte hier zwei Gemeinden zusammen gebracht, die zwei kleineren christlichen Kirchen angehörten und die eher, wie an diesem Abend festgestellt wurde, zu den „Exoten“ in der Gemeinschaft der christlichen Kirchen gehören. Beide waren im 19.Jahrhundert, wenn auch aus ganz anderen Motiven und anderen christlichen Kirchen heraus, entstanden.

Wir lernten von den Gästen welche Bedeutung die Schrift für Glauben, die theologische Lehre und Überzeugung, die Ausrichtung des Lebens/ des Gemeindeleben zum Sabbat hin, in der Bedeutung des 7. Tages nach der Schöpfungsgeschichte für sie als Adventisten hat. Ein sehr offenen Austausch, der uns beeindruckte.

Der Staffelstab und die Los-Schatulle wurden der Gastgemeinde zum Abschied übergeben und die Adventisten zogen für sich als nächste Gastgeber per Los die Evangelische Gemeinde Horn, die nun als nächster Gast dieser Staffel nach Findorff eingeladen wird.

Ein schöner Abend der Begegnung ging zu Ende, der uns deutlich berührt hatte. Wir danken den Gästen für diese gemeinsamen Stunden.

Text und Bilder: Markus Lund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.