Vom Bremer Osten in den Norden

GesprächinLesumAm Freitag, 12. März, war es so weit: eine Gruppe aus St. Antonius machte sich auf den Weg nach Bremen-Nord, um die St. Martini-Gemeinde in Lesum zu besuchen. Wir begannen mit einer Andacht in der sehr schönen Kirche, wurden mit Orgelmusik verwöhnt und durften mit einigen Frauen unserer Frauenschola selber einen Gesangsbeitrag leisten.

Antonius-Martini 3HDas folgende Treffen im Gemeindehaus war sehr gemütlich und völlig unkompliziert. Wir Gäste verteilten uns auf die vorbereiteten Tische, sofort waren lebhafte Gespräche im Gang. Beeindruckt waren wir vom Eine-Welt-Laden – sehr liebevoll eingerichtet mit einer breiten Palette von Produkten.  Da wurde dann noch ein kleiner Einkaufsbummel angehängt!

StabübergabeLesumAch ja, gelost wurde ja auch noch – schließlich soll die Staffel weiter gehen. Wir zogen das Los der evangelisch-methodistischen Gemeinde (Erlöserkirche). Das Vorurteil, dass Bremen ein Dorf ist, ist gar kein Vorurteil, sondern praktische Lebenserfahrung:: Vor einigen Jahren haben wir mit unserer Frauenschola in einem ACK-Gottesdienst im Dom gesungen, den Frau Nießner-Brose, die Pastorin der Erlöserkirche, vorbereitet hatte. Also gibt es demnächst ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Herzlichen Dank der gastgebenden Martini-Gemeinde und bald ein Herzlich willkommen der Evangelisch-methodistischen Gemeinde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.